Sitemap-Optimierung für verschiedene Content-Typen

Jenseits von XML-Sitemaps: Video-Sitemaps, Image-Sitemaps und Mobile-Sitemaps: 

   
Unser vorangegangener Artikel über XML- und HTML-Sitemapsstieß auf große Resonanz. Viele haben uns darum gebeten, auch die anderen Arten von Sitemaps für Medieninhalte zu erklären. Kein Grund zur Sorge, wenn du bis jetzt noch nicht einmal bemerkt hast, dass es Sitemaps für Videos, Bilder und Mobilgeräte gibt. Zur Beruhigung, du musst nur zwei dieser Sitemaps einreichen. Lese also weiter, um herauszufinden, welche davon du benötigst und welche zwei Sitemaps du einreichen solltest. Heute befassen wir uns also damit: 

Was Video-Sitemaps sind & warum wir eine brauchen könnten

Was Bild-Sitemaps sind & warum wir eine brauchen könnten

Was mobile Sitemaps sind & warum wir eine brauchen könnten
 
Um mehr darüber zu erfahren, was XML- und HTML-Sitemaps sind, schaue dir diesen vorangegangenen Artikel über Sitemaps an: SEO-Grundwissen: was ist eine Sitemap und wofür braucht man die?


Warum brauchen Website-Betreiber eine Video-Sitemap?


In den letzten Jahren ist Video-Content zunehmend zum Medium der Wahl geworden, um die Aufmerksamkeit der Besucher zu gewinnen und interessante Websites zu erstellen. Anstatt Videos einzubetten, die auf dem Youtube-Kanal einer Website veröffentlicht werden, entscheiden sich einige Website-Eigentümer dafür, ihre Videos auf ihrem eigenen Server zu hosten. Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass die Videos ein integraler Bestandteil des Designs einer Website sind, oder dass der Website-Eigentümer sicherstellen möchte, dass jeder, der die Videos betrachtet, dies auf seiner Website tut, wo er nicht durch andere Videos aus anderen Kanälen abgelenkt wird. Das Einreichen einer Video-Sitemap ist also ein wichtiges Mittel, um sicherzustellen, dass Google diese Videos finden kann.


Wann brauche ich eine Video-Sitemap?


Du solltest auf jeden Fall darüber nachdenken, ob du eine Video-Sitemap einreichst wenn:

1) Du auf deiner Website Videos hostest, die von Suchmaschinen wie Google gefunden werden sollen, weil diese Videos eine gute Chance haben, Leute auf deine Website zu bringen. Ein gutes Beispiel für Videoinhalte, die für diesen Zweck nützlich sind, sind Produktbeschreibungsvideos: Sie enthalten oft stichwortreiche Beschreibungen der angebotenen Produkte. Andererseits ist es wahrscheinlich nicht notwendig, eine Video-Sitemap für eine Website einzureichen, die nur kleine dekorative Clips mit wechselnden Mustern oder animierten Logos enthält.

2) Jede Website, die sich mit frischem Videoinhalt befasst und so schnell wie möglich in den Suchmaschinenergebnissen erscheinen muss, um relevant zu bleiben, sollte es also in Erwägung ziehen, eine Video-Sitemap einzureichen. Zum Beispiel sollten Nachrichten-Websites und thematische Blogs eine Video-Sitemap auf jeden Fall einreichen und regelmäßig aktualisieren. Dies wird dazu beitragen, dass Videos mit kurzfristiger Relevanz so schnell wie möglich von Suchmaschinen gefunden werden. Dies ist wichtig, da Google einige Websites weniger häufig durchsucht als andere. Eine Video-Sitemap ist eines von vielen Signalen, die Websites für aktuelle Themen an Google senden können, um die Aufmerksamkeit auf ihren Video-Content zu lenken und das häufige Crawlen durch die Suchmaschine zu fördern. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Google Video-Content findet, solange er noch frisch ist. Dies wird in einer sich schnell ändernden Welt immer wichtiger.  


Korrekte Formatierung für Video-Sitemaps für Google


Wenn du die Einreichung einer Video-Sitemap in Erwägung ziehst, musst du sicherstellen, dass die Videos in akzeptierten Dateiformaten vorliegen, die von Google gecrawlt und indexiert werden können. Dies sind die von Google empfohlenen Dateiformate:

.3g2, .3gp2, .3gp, .3gpp, .asf, .avi, .divx, .f4v, .flv, .m2v,, .m3u8, .m4v, .mkv, .mov, .mp4, .mpe, .mpeg, .mpg, .ogv, .qvt, .ram, .rm, .vob, .webm, .wmv, .xap

* Hinweis in 2020 wird Flash von vielen Webbrowsern nicht unterstützt und sollte daher nicht verwendet werden. 

Diese Empfehlungen zur Videoformatierung stammen aus den Best Practices von Google Webmasters  für Video. Wenn deine Videos nicht in einem dieser Formate vorliegen, solltest du sie in ein akzeptables Format konvertieren, bevor du weitere Schritte unternimmst.

 

Benötigst du eine Video-Sitemap für eingebettete Youtube-Videos?


Google empfiehlt Nutzern, eine Video-Sitemap für eingebettete Youtube-Videos auf ihrer Website zu erstellen: 

"es ist dennoch hilfreich, wenn du eine Video-Sitemap oder strukturierte Daten bereitstellst, damit Google das eingebettete YouTube-Video auf deiner Seite finden kann. Sitemaps und strukturierte Daten helfen dir auch dabei, uns zusätzliche Informationen über das Video zur Verfügung zu stellen".
Zitat aus den Best Practices von Google Webmasters


Die kurze Antwort von Google für eingebettete Videos lautet also: Ja, es kann nicht schaden. Allerdings ist der Wert einer Video-Sitemap in diesem Fall nicht so hoch wie bei selbst gehosteten Videos, und vielleicht gibt es zunächst wichtigere Dinge, die man mit seiner Zeit anfangen kann. Eine Video-Sitemap gibt Google zusätzliche Informationen über das Video einer Website und Youtube gehört eben zu Google. Wenn du also sicherstellen möchtest, dass dieses Video auf Youtube zu den richtigen Bedingungen gefunden wird, ist es wichtiger, sicherzustellen, dass jedes Video mit effektiven Meta-Titeln und Beschreibungen hochgeladen wird, da alle Videos auf Youtube kein Problem damit haben, von Google indiziert zu werden.

Bevor du eine Video-Sitemap für eingebettete Youtube-Videos einreichst, solltest du sicherstellen, dass die Beschreibungen und Titel deiner Videos auf Youtube alle mit Keywords optimiert sind und dass das Video und die Beschreibungen entsprechende auffällige Links haben, welche die Nutzer dazu bringen, auf deine Website zu klicken.


Wie erstellt oder übermittelt man eine Video-Sitemap?


Wenn du eine Video-Sitemap bei Google einreichen möchtest, hast du zwei Möglichkeiten: Entweder du fügst deine Video-Sitemap zu deiner bestehenden XML-Sitemap hinzu. Oder du kannst eine separate Video-Sitemap einreichen. Achte dabei darauf, dass deine robots.txt nicht die Google-Bots auf folgenden URLs blockiert:


Die Seiten-URL 

Die Video-URL

Die Miniaturbild-URL

Weitere Informationen über die Kodierung von Sitemaps sowie einige Beispiele findest du in diesem Google Webmaster-Artikel über Video Sitemaps


Warum brauchen Website-Eigentümer eine Image-Sitemap?


Einfach zu bedienende CMS und weit verbreitete Hochgeschwindigkeits-Internetverbindungen haben Bilder zu einem immer wichtigeren Bestandteil des Seiteninhalts gemacht. Die durchschnittliche E-Commerce-Website kann Hunderte oder sogar Tausende von Bildern enthalten. Viele dieser Bilder haben eine Chance, in den Bildsuchergebnissen von Google aufzutauchen und Besucher auf die Website zu bringen. Es ist wichtig, daran zu denken, dass die Hauptergebnisseite nicht der einzige Ort ist, an dem Besucher Websites finden, auf die sie klicken können. Bilder können mit den Keywords, die in den Bild-Alt-Tags verwendet werden, auch das SEO einer Website steigern. Das Einreichen einer Image-Sitemap erhöht die Chancen, dass diese Bilder gefunden werden. 


Brauche ich eine Image-Sitemap?


Du solltest auf jeden Fall darüber nachdenken, eine Image-Sitemap einzureichen, wenn deine Website Hunderte oder Tausende von Bildern enthält, die mit einer keywordreichen Beschreibung versehen werden könnten. Zum Beispiel Produktfotos und pädagogische Diagramme. 


Image-Sitemaps werden auch dringend für Websites empfohlen, die Bilder mit unorthodoxer Kodierung wie Java darstellen oder die Bilder mit eingebetteten Beschreibungen enthalten.


Wie erstellt oder übermittelt man eine Bilder-Sitemap?


Wenn du eine Image-Sitemap einreichen möchtest, hast du mehrere Möglichkeiten. Du kannst die Informationen über deine Bilder zu der bestehenden XML-Sitemap hinzufügen oder du reichst eine separate Sitemap mit Bildern bei Google ein. Um sicherzustellen, dass Google über möglichst viele Informationen zu deinen Bildern verfügt, kannst du auch die Verwendung der Google-Bilderweiterungen für Sitemaps in Erwägung ziehen. Weitere Informationen zum Einreichen einer Bild-Sitemap findest du auf der Google Webmaster-Seite zu Bild-Sitemaps


Warum brauchen Website-Betreiber eine mobile Sitemap?


Diese Frage sollte eigentlich lauten: Warum haben Website-Eigentümer eine mobile Sitemap gebraucht?  Sitemaps sind ein Relikt früherer Smartphones, die über WAP mit dem Internet verbunden waren und eine vereinfachte Version einer Website benötigten. Moderne Smartphones greifen auf die Hauptversion deiner Website zu, so dass die mobile Sitemap die gleiche ist, wie die Hauptsitemap. Das bedeutet, dass eine zusätzliche mobile Sitemap nicht mehr benötigt wird.


Brauche ich jetzt eine mobile Sitemap


Wenn deine Website nicht die Absicht hat, die extreme Nische von WAP-Telefonen aus den 2000er Jahren anzusprechen, dann bestimmt nicht, wann hast du das letzte Mal jemanden mit einem WAP-Telefon getroffen? Vergesse also die mobilen Sitemaps und konzentriere dich stattdessen auf deine Image-Sitemap, Video-Sitemap und Meta-Beschreibungen! 


Erfahren hier mehr über die RankingCoach Digital Marketing App


 
Weitere Tipps zum online Marketing finden Sie in diesen Artikeln

SEO-Grundwissen: was ist eine Sitemap und wofür braucht man die?

Die 6 Grundsätze einer guten SEO Strategie!


Wie kann ein Blog deinem online Marketing helfen? 


Erfolgreich im Web

Die Online Marketing App für kleine Unternehmen

Jetzt entdecken
Gutschein: € 75 Startguthaben
Gutschein: € 75 Startguthaben

14 May, 2020